Berufliche Weiterbildung in Brandenburg

Forschen, Entwickeln, Umsetzen - Das Branchenkompetenzfeld Biotechnologie/Life Sciences

Biotechnologie, Medizintechnik, Mikrobiologie entwickeln sich rasant und bieten Arbeitsplätze in vielen Branchen. Berlin-Brandenburg gilt als einer der führenden Life Science Standort in Europa und bietet eine einmalige Dichte an Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Hochschulen und Kliniken. Etwa 160 Biotech- und 180 Medizintechnikunternehmen haben sich in der Hauptstadtregion angesiedelt.

Aus dem Umfeld von Fachhochschulen und Universitäten gehen zusätzlich viele Firmenneugründungen hervor. Damit besitzt die Hauptstadtregion in Forschung und Ausbildung eine in Deutschland einzigartige Konzentration und Vielfalt für dieses Kompetenzfeld und bietet beste Voraussetzungen für Produkt- und Prozessinnovationen und deren Umsetzung.

Derzeit arbeiten in Brandenburg rund 9.770 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (inkl. Auszubildende) im Branchenkompetenzfeld Biotechnologie – Life Sciences. Zum einen in gewerblichen Berufen: technisches Personal und Laborant/innen wie auch in akademischen Berufen: Biolog/innen, Chemiker/innen, Biochemiker/innen, Softwareentwickler/innen, Mediziner/innen und Lebensmitteltechnolog/innen. Seit Ende der 90er Jahre kann insbesondere in den Bereichen Forschung und Entwicklung und Herstellung von medizintechnischen Geräten ein kontinuierlicher Beschäftigungsanstieg verzeichnet werden. Die Branche rechnet auch in Zukunft mit großen Beschäftigungszuwächsen.

Branchenschwerpunktorte in Brandenburg

Quelle Übersichtskarte: Brandenburger Fachkräfteinformationssystem (FIS)

129

Personen, die jetzt mit Ihnen
diese Website besuchen.