Berufliche Weiterbildung in Brandenburg

Fördermöglichkeiten der beruflichen Weiterbildung

Sie suchen nach einer Möglichkeit, Ihre Weiterbildung zu finanzieren?

Immer mehr Menschen haben den Wunsch, lebenslang zu lernen und sich weiterzubilden. Doch oftmals besteht eine Hürde darin, nicht zu wissen, wie man eine berufliche Weiterbildung finanzieren kann. 

Damit Sie die passende Förderung schnell finden, haben wir die mehr als 80 Förderprogramme des Landes Brandenburg, des Bundes und der Europäischen Union für unterschiedliche Zielgruppen aufbereitet. Zu jeder Förderung beantworten wir die wichtigsten Fragen: Was und wer wird gefördert? Wie hoch ist die Förderung? Wo erhalte ich weitere Informationen?

Aktuelles aus der Förderlandschaft

  • Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG) - BIG-Digital: Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) – auch Bildungsdienstleister – können den BIG-Digital beantragen, um ihre betrieblichen Prozesse zu digitalisieren. In der Beschreibung der Förderung finden Sie jetzt einige Beispiele für Bildungsanbieter aus der Praxis, die Inspiration für die Antragstellung geben.
  • Aufbau von Weiterbildungsverbünden: Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat eine Liste der 39 geförderten Weiterbildungsverbünde veröffentlicht. Zwei Projekte kommen aus Brandenburg. In zwei weiteren Projekten bezieht sich der Wirkungskreis des Verbundes auch auf Brandenburg.
  • Erasmus+ 2021 - 2027: Ende März 2021 veröffentlichte die Europäische Kommission den Aufruf zum neuen europaweiten Programm Erasmus+ mit Förderangeboten in den Bildungsbereichen „Berufsbildung“, „Erwachsenenbildung“ und „Hochschulbildung“.

Bundesländerübergreifende und europäische Fördermöglichkeiten der Weiterbildung

62

Personen, die jetzt mit Ihnen
diese Website besuchen.

-
Mann und Frau in einer Beratungssituation.

Wohin zur Bildungsberatung in Brandenburg?

Ob Unternehmen, in Beschäftigung oder Arbeit suchend - mit Hilfe unserer interaktiven Landkarte finden Sie einen Weg zur passenden Beratung. Sie erhalten u. a. anhand von inhaltlichen Kurzprofilen und Informationen zu Kontaktdaten einen Überblick vielfältiger regionaler Einrichtungen. Zudem zeigen zielgruppenspezifische Icons auf einen Blick, an wen sich das Angebot richtet.