Berufliche Weiterbildung in Brandenburg

Präsenzstellen der Hochschulen des Landes Brandenburg – neue Website geht online

Mittwoch, 07. Juli 2021 | Kategorie: Fördermöglichkeiten, Jugendliche

Unter www.praesenzstellen.de präsentieren sich nun sowohl die Koordinierungsstelle als auch die Angebote der sieben Präsenzstellen in einem einheitlichen und modernen Design auf einer gemeinsamen neuen Internetseite. So erhalten Schüler*innen sowie deren Eltern, Studierende, Unternehmen und Bürger*innen ab sofort auf einen Blick kompakte Informationen zu den Beratungs- und Kooperationsmöglichkeiten in ihrer Nähe.

Insgesamt gibt es sieben Präsenzstellen im Land. Sie sind jeweils an einer oder zwei Hochschulen des Landes Brandenburg angebunden. Die beteiligten Trägerhochschulen sind die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, die Europa-Universität Viadrina, die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, die Fachhochschule Potsdam, die Technische Hochschule Brandenburg, die Technische Hochschule Wildau sowie die Universität Potsdam.

Zu den Aufgaben der Präsenzstellen zählen unter anderem die Information und Beratung von Studieninteressierten, die Vernetzung mit Unternehmen, Kammern und Verbänden, die Planung von Veranstaltungen und Kampagnen sowie das Zusammenbringen von Hochschulabsolvent*innen mit Unternehmen der Region. Auch Kooperationen mit den anderen Hochschulen des Landes und den außeruniversitären Forschungseinrichtungen werden durch die Präsenzstellen gefördert. 

Seit 2018 fördert das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur den Auf- und Ausbau von Präsenzstellen der Hochschulen in den Regionalen Wachstumskernen (RWK). Dafür stehen in diesem Jahr 2,5 Millionen Euro bereit. Die Entwicklung des Internet-Projekts wurde mit 60.000 Euro gefördert.

 

Weitere Informationen:


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Fördermöglichkeiten, Jugendliche.
Add to Netvibes follow us in feedly
33

Personen, die jetzt mit Ihnen
diese Website besuchen.

-