Berufliche Weiterbildung in Brandenburg

Aktuelles aus der Förderlandschaft

Mittwoch, 23. November 2022 |

Digitale Kompetenzen von Lehrkräften stärken
Eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften im Hinblick auf digitale Kompetenzen ist wesentlich für ein agiles, resilientes und zukunftsfähiges Bildungssystem. Um das zu erreichen, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Kooperation mit den Ländern das Forschungs-, Innovations- und Transferprogramm Kompetenzzentren für digitales und digital gestütztes Unterrichten in Schule und Weiterbildung geschaffen. Ziel ist es, Lehrkräfte systematisch durch praxisnahe Weiterbildungen zu unterstützen, damit sie die Chancen der Digitalisierung nutzen und digitale Tools fachlich, didaktisch und pädagogisch sinnvoll im Unterricht einsetzen können. Aufbauend auf den Erfahrungen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern, werden Verbünde (insgesamt vier Kompetenzzentren) gefördert, die die unterschiedlichen Akteure der Lehrkräftebildung vernetzen und qualitativ hochwertige Fortbildungen für aktive Lehrkräfte entwickeln. Zu den beteiligten Akteuren zählen zum Beispiel Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Studienseminare, pädagogische Landesinstitute und Landesmedieninstitute. Die ersten Kompetenzzentren starten im April 2023. Darüber hinaus wird eine übergreifende Vernetzungs- und Transferstelle gefördert, die im Februar 2023 ihre Arbeit aufnimmt. Weitere Informationen

Kompetenzen für die Transformation entwickeln - BIBB erhält Fördermittel aus dem Programm „Horizon Europe“
Welche Voraussetzungen braucht es für eine erfolgreiche und zukunftsgerichtete Entwicklung von Kompetenzen? In Zeiten der gesellschaftlichen Transformation beschäftigt sich mit dieser Frage auch die EU, die dazu im Forschungsförderprogramm „Horizon Europe“ eine Förderlinie ausgeschrieben hatte. Auf diese hat sich das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) nun erfolgreich zusammen mit einem Konsortium von acht Partnern beworben. Im Programm „Horizon Europe“ wird das Projekt „Matching Skills: Capabilities, Organisations and Institutions“, kurz: „Skills2Capabilities“, mit einer Laufzeit von drei Jahren ab 2023 mit rund 2,3 Millionen Euro unterstützt und der Frage nachgehen, wie Qualifikationen und Fähigkeiten europäischer Arbeitskräfte so entwickelt werden können, dass es zu einer besseren Abstimmung zwischen Arbeitsmärkten und beruflichen Bildungssystemen kommt sowie Fachkräfteengpässe und Arbeitslosigkeit vermieden werden. Weitere Informationen

Berufliche Orientierung für Zugewanderte (BOF): Richtlinie verlängert
Die Richtlinie wurde am 24.10.2022 um ein Jahr verlängert. Was ist neu? Die Verteilung des Sprach- und Fachunterrichts kann flexibler umgesetzt und auch im Laufe des BOF-Kurses angepasst werden. Neben der Vermittlung in eine Ausbildung ist auch die Vermittlung in einen weiterführenden Bildungsgang, der zu einem Berufsabschluss führt oder die Vermittlung in ein mit dem erprobten Ausbildungsberuf vergleichbares Studium als Ziel des BOF-Kurses beschrieben. Darüber hinaus können Teilnehmende zur Überbrückung von Kinderbetreuungszeiten eine finanzielle Unterstützung von bis zu 150,- Euro die Woche beantragen. Weitere Informationen

Innovationspreis für digitale Bildung delina 2023 ausgeschrieben
Der Innovationspreis für digitale Bildung delina zeichnet Konzepte und Projekte aus, die innovative Zukunftstechnologien und Medien mit dem Lernalltag vereinen. Der Preis wird in vier Kategorien ausgelobt: frühkindliche Bildung und Schule, Hochschule, Aus- und Weiterbildung sowie Gesellschaft und lebenslanges Lernen. Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 20. Dezember 2022. Weitere Informationen

Erwachsenenpädagogische Professionalität entwickeln - Perspektiven nach dem Auslaufen der GRETA-Projektphasen
Über einen Zeitraum von acht Jahren hinweg sind mit Förderung des Bundes Instrumente und Verfahren entwickelt worden, mit denen sich erwachsenenpädagogische Kompetenzen Lehrender bilanzieren und anerkennen lassen. Diese Inventare firmieren unter "GRETA - kompetent handeln in Training, Kurs und Seminar". In dem vorliegenden Beitrag reflektiert das GRETA-Konsortium, bestehend aus sieben deutschlandweit tätigen Weiterbildungsverbänden und dem Deutsches Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.?V. (DIE), den erreichten Stand zu Projektende und erschließt Möglichkeiten und Vereinbarungen zur Weiterarbeit mit den Ergebnissen. Weitere Informationen


Alle Artikel anzeigen aus der .
Add to Netvibes follow us in feedly
51

Personen, die jetzt mit Ihnen
diese Website besuchen.

-