Berufliche Weiterbildung in Brandenburg

Neues aus der Förderlandschaft

Freitag, 14. Juni 2019 | Kategorie: Fördermöglichkeiten, Ausbildung, Europa

Bonus für bestandene Meisterprüfung wird auch 2019 gezahlt

Auch im Jahr 2019 setzt das Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) des Landes Brandenburg mit dem im Jahr 2018 eingeführten Meisterbonus wieder Anreize für die berufliche Weiterbildung im Handwerk. Mit dem Meisterbonus Brandenburg erhalten Handwerkerinnen und Handwerker einerseits eine finanzielle Anerkennung für den erfolgreichen Abschluss von Meisterprüfungen in Höhe von 1.500 Euro pro Absolvent/in und Meisterabschluss und andererseits Unterstützung bei Betriebsgründung oder -nachfolge.

Die Meisterprüfung im Handwerk muss im Zeitraum zwischen dem 1. April 2018 und dem 15. Dezember 2018 erfolgreich abgeschlossen worden sein. Zudem muss der Hauptwohnsitz oder der Beschäftigungsort bzw. die Tätigkeitsstätte des/r Antragstellenden zum Zeitpunkt des Abschlusses der Meisterprüfung im Land Brandenburg gelegen haben.

Anträge können bis zum 13. Dezember 2019 schriftlich bei der zuständigen Handwerkskammer (HWK) eingereicht werden. Nähere Informationen finden Sie in unserem Infoportal in der Rubrik „Fördermöglichkeiten“.

Weitere Informationen:

Rekordteilnahme im EU-Programm Erasmus+

Wie die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) Mitte Mai 2019 bekanntgab, sind in diesem Jahr erstmals mehr als 25.000 Auszubildende mithilfe des europaweiten Förderprogramms Erasmus+ Berufsbildung im Ausland. Dies bedeutet eine Steigerung um zwölf Prozent im Vergleich zu 2018. Zusammen mit 5.600 Ausbilder/innen bzw. Berufsschullehrer/innen sind zum ersten Mal mehr als 30.000 Menschen aus Deutschland mit Erasmus+ Berufsbildung mobil.

In der Erwachsenenbildung wird 2019 ebenfalls ein neuer Höchststand erreicht: Mehr als 2.200 Dozent/innen sind mit dem Förderprogramm Erasmus+ Erwachsenenbildung unterwegs. Hierbei handelt es sich sogar um einen Anstieg von 52 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Erasmus+ Erwachsenenbildung ermöglicht internationale Mobilitätsprojekte für Bildungspersonal, also Lehr- und Lernaufenthalte im europäischen Ausland. Im Rahmen strategischer Partnerschaften wird die transnationale Zusammenarbeit von Bildungseinrichtungen gefördert.

Das EU-Programm Erasmus+ unterstützt die Lernmobilität im Hochschulbereich und im Schul-, Berufs- und Erwachsenenbildungsbereich sowie Jugendbegegnungen und Freiwilligendienste. Weitere Informationen zur Förderung bietet unser Infoportal unter „Fördermöglichkeiten“.

Weitere Informationen:

Unser Tipp: Nutzen Sie unseren interaktiven Förderkompass im Informationsportal Weiterbildung Brandenburg. In nur zwei Schritten bringt er Sie zur passenden Weiterbildungsförderung unter mehr als 30 aktuellen Programmen des Landes Brandenburg, des Bundes und der Europäischen Union.


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Fördermöglichkeiten, Ausbildung, Europa.
Add to Netvibes follow us in feedly
22

Personen, die jetzt mit Ihnen
diese Website besuchen.

-