Berufliche Weiterbildung in Brandenburg

Beschäftigte mit einem hohen Anteil an Routinetätigkeiten bilden sich seltener weiter

Mittwoch, 11. September 2019 | Kategorie: Studien zur beruflichen Weiterbildung, Inklusion, Digitalisierung

Beschäftigte mit vielen Routinetätigkeiten, die durch moderne Technologien ersetzbar sind, nehmen deutlich seltener an beruflichen Weiterbildungen teil als Beschäftigte mit weniger Routineaufgaben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Ende August 2018 veröffentlichte Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

So nahmen 41 Prozent der Beschäftigten mit einem geringen Anteil an Routinetätigkeiten innerhalb eines Jahres an mindestens einem Weiterbildungskurs teil, wohingegen es bei Arbeitnehmer/innen mit einem hohen Anteil nur 27 Prozent waren. Dies gilt ebenso für Weiterbildungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie mit einer Weiterbildungsbeteiligung von acht bzw. fünf Prozent.

Unter Geringqualifizierten ist dieser Unterschied besonders stark ausgeprägt: 37 Prozent der Geringqualifizierten mit Tätigkeiten mit geringem Ersetzungsrisiko besuchten mindestens eine Weiterbildung. Bei geringqualifizierten Beschäftigten mit einem hohen Ersetzungsrisiko betrug der Anteil lediglich sieben Prozent.

Die Unterschiede in der Weiterbildungsbeteiligung sind laut Studie nur zu einem kleineren Teil auf individuelle Merkmale der Beschäftigten wie beispielsweise ihr Qualifikationsniveau zurückzuführen. Eine größere Rolle hingegen spielen betriebliche Weiterbildungsaktivitäten. Beschäftigte nähmen eher an Weiterbildungen teil, wenn ihr Arbeitgeber die Kosten zumindest teilweise übernimmt oder die Beschäftigten von der Arbeit freistellt.

Die Auswertungen beziehen sich auf Daten der jährlichen repräsentativen Erwachsenenbefragung des Nationalen Bildungspanels (NEPS) „Bildung im Erwachsenenalter und lebenslanges Lernen“. Die Studie steht auf den Webseiten des IAB kostenlos zum Download bereit.

Weitere Informationen:


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Studien zur beruflichen Weiterbildung, Inklusion, Digitalisierung.
Add to Netvibes follow us in feedly
29

Personen, die jetzt mit Ihnen
diese Website besuchen.

-