Berufliche Weiterbildung in Brandenburg

Studierende auch ohne Abitur erfolgreich

Montag, 04. November 2019 | Kategorie: Studien zur beruflichen Weiterbildung, Ausbildung, Inklusion

Ist ein erfolgreicher Studienabschluss auch ohne Abitur möglich? Ein gemeinsames Forschungsprojekt des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) und der Humboldt-Universität zu Berlin hat den Studienerfolg bundesweit untersucht und kommt zu dem Schluss: Beruflich qualifizierte Studierende sind ähnlich erfolgreich wie ihre Kommiliton/innen, die mit allgemeiner Hochschul- oder Fachhochschulreife ein Studium aufnehmen.

In Deutschland können beruflich Qualifizierte auch ohne traditionelle schulische Studienberechtigung studieren, das heißt ohne Abitur oder Fachhochschulreife. Jährlich beginnen ca. 13.000 nicht-traditionelle Studierende mit einem Hochschulstudium. Dies entspricht etwa drei Prozent aller aus dem Inland kommenden Studienanfänger/innen. Die meisten von ihnen studieren an einer Fachhochschule – häufig an einer privaten Hochschule. Zudem entscheiden sich viele für flexible Studienformate wie beispielsweise ein Fernstudium oder ein berufsbegleitendes Studium.

Laut Studienergebnissen unterscheiden sich die Abschlussnoten beruflich qualifizierter Studierender kaum von denen der traditionellen Studierenden mit Abitur oder Fachhochschulreife. Im Präsenzstudium erreichen nicht-traditionelle Studierende ähnlich häufig einen Abschluss wie Studierende mit Fachhochschulreife oder Studierende mit einer Studienberechtigung von Abendgymnasien und Kollegs. Die insgesamt etwas höhere Abbruchquote lässt sich insbesondere auf den hohen Anteil der Fernstudierenden zurückführen.

Die Auswertungen beziehen sich vor allem auf Daten des Statistischen Bundesamtes und der jährlichen repräsentativen Studierendenbefragung des Nationalen Bildungspanels (NEPS) „Hochschulstudium und Übergang in den Beruf“. Das Forschungsprojekt wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Auf den Webseiten des DZHW steht die Studie kostenlos zum Download bereit.

Je nach Berufsabschluss und Berufserfahrung gibt es bundesweit unterschiedliche Möglichkeiten, ohne allgemeine Hochschul- und Fachhochschulreife zu studieren. Welche Wege Ihnen gemäß Ihrer Qualifikationen offenstehen, verrät der QualifizierungsCheck des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE).

Weitere Informationen:


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Studien zur beruflichen Weiterbildung, Ausbildung, Inklusion.
Add to Netvibes follow us in feedly
31

Personen, die jetzt mit Ihnen
diese Website besuchen.

-