Berufliche Weiterbildung in Brandenburg

Bundesprogramm zum Aufbau von Weiterbildungsverbünden

Mittwoch, 15. Juli 2020 | Kategorie: Fördermöglichkeiten, Cluster/Branchen

Mit dem neuen Bundesprogramm „Aufbau von Weiterbildungsverbünden“ möchte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) insbesondere die Weiterbildungsteilnahme von Beschäftigten in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) steigern sowie regionale Wirtschafts- und Innovationsnetzwerke stärken.

Gefördert wird die Einrichtung regionaler Koordinierungsstellen, die Kooperations- und Vernetzungsstrukturen zwischen Unternehmen, Bildungs- und Beratungseinrichtungen sowie allen weiteren relevanten Akteuren der Weiterbildungslandschaft aufbauen, um KMU mit trägerneutraler Beratung bei der Planung, Organisation und Ausgestaltung beruflicher Weiterbildung zu unterstützen.

Weiterhin identifizieren die Koordinierungsstellen den Weiterbildungsbedarf der Beschäftigten, informieren und beraten die KMU trägerneutral und unterstützen bei der Konzipierung neuer Weiterbildungsmaßnahmen. Dabei sollten die Weiterbildungsverbünde möglichst branchenspezifisch und regional ausgerichtet sein.

Antragsberechtigt sind u. a. KMU, Vereinigungen, Interessengemeinschaften, Forschungseinrichtungen, Stiftungen sowie Bildungseinrichtungen. An der Umsetzung des Projektes müssen Unternehmen und Wirtschaftsverbände oder Sozialpartner als Kooperations- bzw. Praxispartner beteiligt sein. Hierbei sind erfahrene Umsetzungsträger auf dem Gebiet der Personalentwicklung – vor allem im Bereich der Weiterbildung – besonders vorteilhaft. Der Förderzeitraum beträgt maximal 36 Monate. Erste Pilotprojekte werden bereits ab dem Jahr 2020 gefördert. Alle weiteren ausgewählten Projekte erhalten eine Förderung ab frühestens 2. Januar 2021.

Noch bis zum 25. August 2020 können Projektskizzen bei der Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH (gsub) eingereicht werden, die das BMAS bei der Umsetzung der Förderrichtlinie unterstützt. Bei positiver Bewertung werden die Antragsberechtigten in einem zweiten Schritt zur Einreichung eines ausführlichen Förderantrages aufgefordert. Nähere Informationen zum Förderprogramm finden Sie in unserem Infoportal in der Rubrik „Fördermöglichkeiten“.

Weitere Informationen:

Unser Tipp: Nutzen Sie unseren interaktiven Förderkompass im Informationsportal Weiterbildung Brandenburg! In nur zwei Schritten bringt er Sie zur passenden Weiterbildungsförderung unter mehr als 30 aktuellen Programmen des Landes Brandenburg, des Bundes und der Europäischen Union.


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Fördermöglichkeiten, Cluster/Branchen.
Add to Netvibes follow us in feedly
48

Personen, die jetzt mit Ihnen
diese Website besuchen.

-